Archive for Januar, 2018

Anatomie Fleur

Montag, Januar 29th, 2018

Manchmal braucht man auch Tipps, die einfach nur schön zum Ansehen sind und vielleicht nie oder irgendwann per Zufall mal benötigt werden. Das französiche-kanadische Duo von „Anatomie Fleur“ haben sich in Berlin kennen- und liebengelernt. Sie kreieren Blumen-Bouquets als wären sie aus einem gemalten Stilleben eines großen Meisters. Wunderschön. Hier der Link zum Portfolio.

Foto: Anatomie Fleur

Unisex

Samstag, Januar 27th, 2018

Bei dem koreanischen Label „Ader Error“ gibt es alles in einer, maximal zwei Größen. Natürlich sind die Sachen dann für eine Frau oft sehr oversized, was aber sehr modern wirkt. Außerdem sind die Sachen bezahlbar, wie dieser schöne Pullover für ca. 220 €. Gibt es in Deutschland z.B. bei Andreas Murkudis in Berlin.

Foto: Ader Error

Some lines a day

Dienstag, Januar 23rd, 2018

Wenn man jeden Abend vor dem Schlafen nur wenige Sätze über die positiven Dinge des Tages in ein sogenanntes Dankbarkeitstagebuch schreibt, soll das glücklicher und zufriedener machen und einen guten Schlaf fördern. Tolle Idee vom „Leuchturm1917“. Mit 365 Seiten á 5 Tage ergibt das ein Fünf-Jahres-Buch. 25 €

Foto: Leuchtturm1917

Eels, Paris

Freitag, Januar 19th, 2018

Im 10. Arrondissement, einem ehemaligen Arbeiterviertel, sind die Mieten für junge Köche noch einigermaßen erschwinglich. So haben sich drei zusammen getan und das „Eels“ aufgemacht, mit gußeiseneren Säulen, Vintage-Bodenfliesen und Backsteinwänden. Und selbstverständlich ist das namengebende Gericht täglich auf der Karte als geräucherter Aal mit Granny Smith. Die Fotos auf ihrer Seite sehen alle sehr vielversprechend aus. 27 rue d’Hauteville.

Foto: Eels

Mobile

Mittwoch, Januar 17th, 2018

Auch das Mobile hält wieder Einzug in unser Zuhause. Besonders schön sind die von „Lappalien“, die in einer ehemaligen Kneipe in Hanau – ganz nach Alexander Calder-Art – gefertigt werden. Hier die Messingversion in 90 x 70 cm für 250 €.

Foto: LPLN

20° Restobar

Montag, Januar 15th, 2018

Da hat die mallorquinische Top-Köchin Macarena de Castro in Düsseldorfs Altstadt ein wunderbares Tapas-Restaurant eröffnet. Tagsüber gibt es Frühstück und Lunch im Bistro, abends geht’s ins feine Restaurant. Und im Sommer sitzt man im historischen Patio des ehemaligen Amtsgerichts. Mutter-Ey-Platz 3.

Foto: 20° Restobar

Nobsa

Samstag, Januar 13th, 2018

NOBSA sind handgewebte Teppiche aus Schurwolle, die in kleinen Familienbetrieben in der gleichnamigen kolumbianischen Stadt Nobsa gefertigt werden. Design-Genie Sebastian Herkner entwarf mit NOBSA Teppiche für „ames“, die im Mittelstück verlängert sind und somit wie übereinander gelegt wirken. In 2,14 x 1,30 m für 775 €. Gibt es auch noch in zwei größeren Varianten. Sehr, sehr schön. Ethno-Chic pur.

Foto: ames

Nous, Paris

Donnerstag, Januar 11th, 2018

Der erste und berühmteste Concept-Store in Paris, „Colette“, schloss am 20.12. die Pforten. Nun haben zwei ehemalige Mitarbeiter den neuen Concept-Store „Nous“ in der Rue Cambon 48 eröffnet. Mit Streetwear, High-Tech-Spielzeug, Büchern und Uhren. Scheint alles mehr für Männer zu sein, aber das hindert uns Frauen ja nicht, dort zu stöbern und auch zu kaufen. Muss man sich auf jeden Fall mal ansehen.

Lovelace, München

Montag, Januar 8th, 2018

Was macht man mit einem kernsanierten ehemaligen Bankgebäude, dessen langfristiger Mieter erst in zwei Jahren einzieht? Ein Hotel-Happening, begrenzt bis Anfang 2019! So das „Lovelace“ in München. Mit tollen Zimmern, mit toller Ausstattung: Gardinen von Kvadrat, Naturbetten von Coco-mat, … Das Doppelzimmer gibt es ab 175 €, das hier gezeigte mit 32 – 48 qm für 250 €. Sehr spannend.

Foto: Lovelace

Kauf dich glücklich

Montag, Januar 1st, 2018

Was für ein genialer und wunderschöner Name für einen Concept Store. Derer gibt es drei in Berlin, zwei mit Café, und online auch. Und ein Outlet. Müsste ihr euch angucken. Neben Mode gibt es auch schöne „Wohnsachen“. Für junge Leute ist auch die erste eigene Schmuckkollektion interessant. Ringe in Silber oder vergoldet, ab 25 €.

Foto: