Eels, Paris

Im 10. Arrondissement, einem ehemaligen Arbeiterviertel, sind die Mieten für junge Köche noch einigermaßen erschwinglich. So haben sich drei zusammen getan und das „Eels“ aufgemacht, mit gußeiseneren Säulen, Vintage-Bodenfliesen und Backsteinwänden. Und selbstverständlich ist das namengebende Gericht täglich auf der Karte als geräucherter Aal mit Granny Smith. Die Fotos auf ihrer Seite sehen alle sehr vielversprechend aus. 27 rue d’Hauteville.

Foto: Eels

Tags:

Leave a Reply